Swisscom Patent

Am 2. September 2004 liess Swisscom eine Erfindung international patentieren, welche bei drahtlosen Computer- Netzwerken vom Typ WLAN den Elektrosmog reduzieren soll:Es war somit möglich darzulegen, dass Mobilfunkstrahlen das Erbmaterial schädigen kann. Insbesondere bei weißen Blutzellen, bei welchen nicht nur die DNA sondern auch die Anzahl der Chromosomen verändert wurden. Diese Mutation kann folglich zu einem erhöhten Krebsrisiko führen. Ebenfalls konnte nachgewiesen werden, dass insbesondere diese Zerstörung nicht von der Erhöhung der Temperatur abhängig ist, d.h. nicht-thermischen Ursprungs ist.“

WLAN

Quelle: Patentamt