Adlkofer: Technik ohne Risiko?

Mobilfunk – eine Technik ohne Risiko
für die Gesundheit der Menschen? >>> [290 KB]

Vortrag, gehalten auf der Offenen Akademie Gelsenkirchen, 2007
von Prof. Dr. Franz Adlkofer

Einleitung

Gene, Umwelt und Verhalten sind die drei Größen, die das Schicksal des Menschen bezüglich seiner Lebenserwartung und der Art der Krankheiten, von denen er heimgesucht wird, maßgeblich bestimmen. Stressfaktoren aus Umwelt und Verhalten entscheiden, ob eine genetische Disposition zum Tragen kommt. Ob hochfrequente elektromagnetische Felder (RF-EMF), wie sie beim Mobilfunk benutzt werden, zu diesen gezählt werden müssen, ist eine Frage, die von der Wissenschaft bis heute nicht zuverlässig beantwortet werden kann. Eine Klärung ist dringend erforderlich, da wegen der universellen Nutzung dieser Technik gegenwärtig ein Großteil der Bevölkerung der Mobilfunkstrahlung ausgesetzt ist – und dies aus nächster Nähe in einer Intensität wie niemals zuvor in der Menschheitsgeschichte. Weil dabei von allen Körperregionen am stärksten der Kopf betroffen ist, stellt sich zwingend die Frage, ob eine Schädigung des Gehirns, insbesondere durch Induktion von Hirntumoren oder der Alzheimer-Krankheit, mit ausreichender
Sicherheit ausgeschlossen werden kann.